Biografie

Michael Weiner

aka Howie Yagaloo

Programm für die Fans zu machen, das ist seit der ersten Stunde mein Motto. Und ich feiere die Vielfalt.

Mein Werdegang.

 

Geboren 1966 im nordrhein-westfälischen Bochum bin ich direkt mit der Ruhrpott Mentalität aufgewachsen. Das Herz am richtigen Fleck und man sagt halt als Ruhrgebietler das, was man denkt. Und das ist auch gut so. Das ist zumindest meine Lebenserfahrung, die ich bislang gesammelt habe.

Nach dem Abitur habe ich an der Ruhr-Universität Bochum Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft im Hauptfach studiert, mit Soziologie und Psychologie an den Nebenfächern. Was mich dann zur Deutschen Einheit 1990 dazu gebracht hat, nach Berlin zu ziehen, wo ich dann mein Studium mit dem Magister Artium erfolgreich abgeschlossen habe.

 

Schon als Jugendlicher habe ich mit ersten Jobs, wie dem Zeitungsaustragen mein Taschengeld aufgebessert. In der Fahrschule, in der ich meinen Führerschein mit 18 Jahren gemacht habe, habe ich ebenfalls einige Monate im Büro ausgeholfen. Schon während meiner Schulzeit engagierte ich mich bei der Schülerzeitung und habe dort auch erste Parties organisiert, wo ich selber als Discjockey die Leute zum Tanzen gebracht habe. Mein erstes Interview habe ich mit Desirée Nosbusch in der Bochumer Ruhrlandhalle ca. 1980 geführt. Es folgten dann neben dem Studium Stationen als Nachtwache an der Pforte eines Bochumer Krankenhauses, als Platzanweiser beim phantastischen Starlight Express .

 

Da ich die Deutsche Einheit als äußerst spannend empfand und Berlin eh schon eine große Sogwirkung auf mich hatte, beschloß ich 1990 in die Hauptstadt zu ziehen, um dort mein Studium fortzuführen. In den ersten Jahren bin ich auch noch regelmässig nach Bochum gependelt, um als DJ im Bahnhof Langendreer bei den "BO-YS"-Parties aufzulegen. Auch in Berlin war ich neben dem Studium als DJ aktiv, u.a. im SO36, der alten TU Mensa oder auch im damaligen Quartier Latin, was heutzutage den Wintergarten beherbergt. Während des Studiums jobbte ich auch in zwei Copyshops, wo ich erste Erfahrungen in Sachen Kundenbetreuung und DTP-Services habe sammeln können.

 

Nach dem Universitätsabschluss an der Freien Universität habe ich zunächst ein Praktikum bei Fernsehen aus Berlin absolviert. Da mir die Fernsehbranche sofort sehr gefallen hat, weil man seine Arbeitsergebnisse in der Regel sehr zeitnah hinaus in die Welt schicken kann, war mir klar - ich bleibe beim Fernsehen und habe schließlich beim damaligen Hauptstadtsender IA-TV (später PulsTV) ein Volontariat als Videojournalist in der Nachrichtenredaktion gemacht. Das Fernsehen habe ich von der Pike auf gelernt, neben Redaktion auch die Arbeit an der Kamera und im Schnitt. Beim Nachfolgesender TV.BERLIN habe ich dann zunächst als fest angestellter Redakteur/Reporter gearbeitet . Es folgten Stationen als Planungsredakteur für das ganze Haus unter dem Chefredakteur Oliver Dunk. Und schließlich - als einer der ersten - habe ich die Webauftritte von TV.BERLIN, HH1 und tv.münchen als Onlineredakteur betreut.

 

Nach dem Zusammenbruch des Kirch-Imperiums (2002), zu dem TV.BERLIN u.a. zählte, wurde ich auch von den nachfolgenden Gesellschaftern weiterhin als Redakteur eingestellt. Ende 2004 bin ich als Redaktionsleiter für den Stadtsender "Rhein-Ruhr TV" (ein Tochterunternehmen von TV.BERLIN) für ein Jahr nach Köln gezogen, wo ich mit einem kleinen Team eine werktägliche Nachrichtensendung und einige Sonderproduktionen wie dem Karneval , der NRW Landtagswahl und dem CSD auf die Beine gestellt habe.

 

Da eine weitere Insolvenz im Sommer 2005 die Muttergesellschaft erschüttert hat und centerTV zuvor eine bessere Sendelizenz in Köln bekam, wurde Rhein-Ruhr TV Ende 2005 eingestellt. Bei TV.BERLIN, das von HH1 übernommen wurde, habe ich dann zunächst in der Kultur/Boulevard-Redaktion gearbeitet, war verantwortlicher Redakteur für die Jugendsendung "Goldelse", dem Kinomagazin "TV.B at the movies", habe meine eigene Sendung "Kiezbummel" moderiert und auch das Immobilienmagazin "Wohnfühlen", das von einer Berliner Wohnungsbaugesellschaft initiiert wurde, redaktionell und produktionstechnisch betreut.

 

Dann kam meine Idee zu YAGALOO Das Musikmagazin, das wohl mit die wichtigste Station in meinem Leben geworden ist. Dazu mehr auf der Folgeseite.

Seit Juni 2016 bin ich neben meiner Tätigkeit als Produzent, Chefredakteur und Moderator bei YAGALOO Das Musikmagazin auch als freier Journalist für BILD.TV im Bereich social media tätig.

Copyright © 2017 bei Michael Weiner

Alle Rechte vorbehalten.